Blackjack-Spiel.com
Blackjack-Spiel.com

Play Now!

Management der Finanzen

Beim Betreten eines Kasinos muss man sich stets darüber im Klaren sein, wie viel man auszugeben bereit ist. Hierzu ist eine vorbestimmter Geldbetrag festzulegen, den Sie zu Beginn des Abends zu diesem Zweck beiseite legen und den Sie sich zu verlieren auch leisten können. Dies ist Ihr Honigtopf für den Abend. Daran sind Ihre Gewinne oder Verluste zu messen. Die meisten Profis sagen, dieser Betrag sollte sich zwischen dem 200- und 300fachen Ihres normalen Einsatzes bewegen. Wenn Sie also an $5-Blackjack-Tischen spielen und in der Regel $5 setzen, dann sollte der vorbestimmte Betrag bei etwa 1500 Dollar liegen. Dies scheint etwas hoch, aber wenn Sie es im Kopf in Spielsitzungen am Tisch unterteilen, kommt es etwa hin. Wenn der Bereich Ihrer Einsätze von 1-4 reicht (d.h. die Einsätze betragen zumeist das 1-, 2-, 3- oder 4fache Ihrer Grundeinheit - also an einem $5-Tisch setzen Sie in der Regel $5, $10, $15 oder $20), dann nehmen Sie 5% Ihres vorbestimmten Betrages und erheben Sie diese zum Limit einer jeweiligen Spielsitzung. Dies beläuft sich auf etwa 75 Dollar. Klingt schon viel realistischer.

Ist der Bereich Ihrer Einsätze größer, dann sollten Sie auch das Limit für eine jeweilige Spielsitzung erhöhen. Liegt dieser Bereich bei 1-8 statt 1-4, sollten Sie wahrscheinlich $400 pro Sitzung einplanen. Denken Sie daran, dass diese Spielsitzungs-Limits einzuhalten sind und der vorbestimmte Geldbetrag groß genug sein muss, um auch einige Verlustphasen verkraften zu können. Der generell vorbestimmte Geldbetrag unterscheidet sich mit gutem Grund von dem pro Spielsitzung verfügbaren Betrag.

Spielsitzungen und vorbestimmte Geldbeträge erfordern vom Mitzähler eine noch weit größere Aufmerksamkeit. Das Mitzählen schließt keinesfalls das Gewinnen aus, wodurch der Mitzähler seinen vorbestimmten Betrag besonders fest im Auge behalten muss.

Hier anklicken um kostenlos zu spielen!